Round Table International (RTI)

Die nationalen Dachverbände von Round Table organisieren sich unter dem Mantel von Round Table International. Derzeit gibt es Round Table in 65 Ländern. Die Anzahl der Tabler beläuft sich weltweit auf über 40.000. RTI stellt sich und alle Aktivitäten unter www.rtinternational.org vor.RT-I_logo_klein

Die Geschichte von Round Table beginnt im Jahr 1927 im englischen Norwich. Der Gründungsvater Louis Marchesi hatte die Idee, eine Vereinigung von jungen Geschäftsleuten unterschiedlicher Berufe ins Leben zu rufen, die Erfahrungen austauscht, gemeinsam Ideen entwickelt und so einen Basis schafft, um Gutes zu tun und Bedürftige zu unterstützen. Der Netzwerkgedanke spielte von Beginn an eine wichtige Rolle. Bereits bei der Gründung wurde festgelegt, dass Round Table religiös unabhängig und unpolitisch sein sollte. In einer Rede vor Rotariern unterstrich Marchesi, dass es in seinen Augen dafür eine neue Form der Organisation braucht.

Als Motto legte man „Adopt, Adapt, Improve“ fest, welches bis heute weltweit für alle Round Tables gilt. Es wurde abgeleitet aus einer Rede des Prince of Wales, der auf der British Industry Fair von 1927 sagte: „The young business and professional men of this country must get together round the table, adopt methods that have proved to be so sound in the past, adapt them to the changing needs of the time and, whenever possible, improve them.“

2007 feierte Round Table sein 80-jähirges Bestehen. Round Table Great Britain and Ireland, die Gründungsvereinigungen, begrüßten mehr als 700 Tabler, Past-Tabler und Gäste im National Motorcycle Museum in Solihull.